Schreibberatung am Sprachenzentrum

Das Sprachenzentrum bietet zurzeit in einer Pilot-Phase eine deutsche Online-Schreibberatung an. Das Ziel der Schreibberatung ist es, Studierende beim Schreiben von Texten im Hochschulkontext zu unterstützen und gemeinsam mit den Ratsuchenden Problemlösungen zu entwickeln. Im Rahmen eines Beratungsgespräches können Ratsuchende ihr Anliegen mit einer erfahrenen Schreibberaterin besprechen. Sie können hier einen Termin für eine 45-minütige Online-Beratung vereinbaren. Daneben bieten wir auch 15-minütige Drop-In-Beratungen an.
In einer zweiten Phase wird das Sprachenzentrum auch eine englische Schreibberatung anbieten.

© Suzy Hazelwood, pexels 1995842

Kontakt

Jasmin Hirschberg
Schreibberatung Englisch
(bis voraussichtlich März 2022 nicht im Dienst)

 

Odile Endres
Schreibberatung Deutsch
Tel.: +49 3834 420-3483
odile.endres(at)uni-greifswald(dot)de

Drop-In-Sprechstunde: Donnerstag 17:00 - 18:00 Uhr

 

Was leistet die Schreibberatung?

Die Schreibberaterinnen (des Schreibzentrums / des Sprachenzentrums) geben Ihnen Feedback zu Ihren akademischen Schreibprojekten und können Ihnen dabei helfen, Schreibprobleme zu lösen und Ihre schriftlichen Fertigkeiten zu verbessern. Dabei bezieht sich die Beratung nicht auf den fachspezifischen Inhalt des jeweiligen Textes, sondern auf Bereiche wie die Fragestellung, den Textaufbau oder den sprachlichen Ausdruck eines wissenschaftlichen Textes. Die Beratung ist jedoch kein Korrektorat oder Lektorat.

Darüber hinaus kann eine Beratung auf Ihren persönlichen Schreibprozess eingehen und gemeinsam mit Ihnen Strategien entwickeln, um diesen Schreibprozess zu optimieren oder eventuelle Schreibblockaden zu überwinden. Es können Fragen der Ideenfindung, der Planung, des Schreibens der Rohfassung und der Überarbeitung oder andere Schreibprobleme angesprochen werden.

Wie verläuft eine Schreibberatung?

Jede Beratung ist so individuell wie die Personen, die daran teilnehmen. Dennoch gibt es einen festen Rahmen, der vorsieht, dass zunächst Ihr Anliegen geklärt wird. Sie sollten also mit einer bestimmten Frage zur Beratung kommen. Wenn es um ein konkretes Schreibprojekt geht, wird die Beraterin Fragen dazu stellen (z.B. Wie lautet Ihr Thema? Was ist die genaue Fragestellung? Wie ist der Stand Ihres Projektes? Wann ist der Abgabetermin? Haben Sie schon Feedback von Ihrer DozentIn bekommen?). Sie sollten darauf vorbereitet sein, diese Fragen zu beantworten und kurz ihr Anliegen oder Problem zu schildern. Geht es um allgemeine Schreib-Schwierigkeiten, sollten Sie ebenfalls einen Text einreichen und Ihre Probleme zu Beginn der Sitzung so genau wie möglich beschreiben.

Wir bieten neben der 45-minütigen Beratung mit Terminvereinbarung auch eine 15-minütige “Drop-In-Beratung” an, zu der sie spontan kommen können, um kleinere Anliegen oder einzelne Schreib-Fragen zu besprechen. Diese Kurz-Beratung kann jedoch keine reguläre Schreibberatung ersetzen.

Die Beraterin wird den von Ihnen eingereichten Text sowie die Informationen, die Sie im Anmeldeformular angegeben haben, vor der Beratung lesen. Basierend darauf und auf dem von Ihnen geschilderten Anliegen wird die Beraterin gemeinsam mit Ihnen ein Beratungsziel festlegen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs wird die Beraterin Ihnen Impulse geben, Ihnen helfen, an Ihre eigenen Fähigkeiten anzuknüpfen und Sie dabei unterstützen, selbst Lösungen zu entwickeln.

Was müssen Sie tun, um eine 45-minütige Beratung zu bekommen?
  • Bitte vereinbaren Sie einen Termin  für eine 45-minütige Beratung in unserem Elektronischen Anmeldesystem, mindestens 72 Stunden im Voraus.
  • Beschreiben Sie im Anmeldeformular kurz Ihr konkretes Anliegen.
  • Laden Sie über das Anmeldeformular ein bis zwei Seiten des Textes hoch, um den es geht. (Das kann beispielsweise ein Teil einer Hausarbeit, einer Bachelorarbeit, eines Artikels, eines Essays oder eines anderen Textes aus dem akademischen Umfeld sein. Dazu gehören auch kleine Textsorten wie Exzerpte, Exposés oder Mitschriften.)
  • Reichen Sie bitte möglichst auch eine Gliederung bzw. einen Textplan ein.
  • Bei Bachelorarbeiten und Hausarbeiten ist es günstig, neben dem Textausschnitt auch ein Exposé einzureichen.
  • Sie können aber die Schreibberatung auch aufsuchen, wenn Sie generelle Probleme mit dem Schreiben haben. Auch dann bitte einen Text-Ausschnitt einreichen.
  • Falls Sie den Termin nicht wahrnehmen können, werden Sie gebeten, den Termin mindestens 24 Stunden vorher abzusagen.
  • Wenn Sie ohne Absage nicht zum vereinbarten Termin erscheinen, könnte dies zur Folge haben, dass Sie keine weiteren Termine bekommen.
Was können Sie beitragen?
  • Die Bereitschaft, an Ihren Texten und Ihren Fertigkeiten zu arbeiten.
  • Bei digitalen Beratungs-Terminen bitte Ihre Texte in elektronischer Form bereithalten.
  • Bei Präsenz-Beratungen (zurzeit nicht verfügbar) bitte den Text ausgedruckt und mit doppeltem Zeilenabstand mitbringen.
  • Vor einem Folgetermin sollten Sie das in der Beratung Besprochene umsetzen.
  • Sie können einen Termin pro Monat und insgesamt vier Termine pro Semester buchen.